kleine Rubrikillustration: Wirtschaft / UmweltRubrikillustration: Lokale Agenda

Persönliche Agenda

Auch Sie können einen Beitrag z. B. zum Klimaschutz leisten und so die Ziele der Agenda 21 ganz persönlich für sich umsetzen. Denn Sie selbst entscheiden, wie Sie Energie im Haushalt einsetzen und wo Sie sparen wollen.

Der Rhein-Erft-Kreis hat zusammen mit dem Niedrig-Energie-
Institut Detmold eine Broschüre herausgegeben, in der Verbrauchswerte von Haushaltsgeräten nachzulesen sind. Die Broschüre kann beim Umweltbüro der Kreisverwaltung unter Tel. 02271 - 83 23 45 angefordert werden.

Beispielhaft soll Ihnen die nachfolgende Liste zeigen, wo überall im eigenen Haushalt Energie verschwendet oder auch eingespart werden kann:

In der Küche:

  • Töpfe und Pfannen sollten vom Durchmesser her auf die Kochstelle passen, so dass keine Wärme verloren geht.
  • Ein glatter Boden beim Kochgeschirr garantiert, dass die Wärme optimal übergehen kann.
  • Kartoffeln oder Gemüse lässt sich auch mit wenig Wasser zubereiten. Nach dem Ankochen sollte man die Leistung des Herdes auf die erforderliche Dauertemperatur zurückdrehen, das spart Energie.
  •  Auch das Ausschalten der Kochplatte noch vor Ende der Garzeit, weil man die Restwärme nutzen kann.
  • Jeder Deckel sollte so lange wie möglich auf dem Topf bleiben und nur kurz zum Nachschauen angehoben werden.
  • In fast jedem Backofen lassen sich gleichzeitig mehrere Bleche nutzen.
  • Kochen Sie Frühstückseier im Eierkocher statt auf dem Herd.
  • Der Geschirrspüler sollte immer voll geladen werden und nur leicht verschmutztes Geschirr spülen die Geräte besser im Kurz- oder Sparprogramm.
  • Kühl- und Gefriergeräte sollten regelmäßig abgetaut werden und nach Möglichkeit auf der sparsamsten Stufe stehen.
  • Der beste Standort für Gefriergeräte ist in einem gut belüfteten ungeheizten Raum.

Beim Wäschewaschen:

  • Waschmaschine und Trockner sollten nur voll beladen laufen.
  • Waschen bei niedrigen Temperaturen und im Sparprogramm und der Verzicht auf den Vorwaschgang hilft Geld sparen.
  • Die billigste Art Wäsche zu trocknen, ist immer noch, sie auf die Leine zu hängen.

Sparen im Haushalt:

  • Wasserhähne sollten dicht sein und nicht tropfen.
  • Lieber duschen als baden, das spart jede Menge Wasser.
  • Energiesparlampen sollten dort eingesetzt werden, wo Licht oft und längere Zeit benötigt wird.
  • Schalten Sie Fernseher, Videogerät und Radio ganz ab, wenn Sie es nicht nutzen. Denn im Stand-By-Betrieb verbrauchen die Geräte weiterhin Strom.

So spare ich Heizkosten:

  • 20 Grad Raumtemperatur in der Wohnung reichen in der Regel aus.
  • Nachts sollte die Heizung abgesenkt werden. Dafür gibt es bei den meisten Geräten eine Automatik.
  • Abends sollten die Rolläden geschlossen werden - nicht nur aus Sicherheitsgründen.
  • Heizen Sie Ihr Schlafzimmer weniger als die anderen Wohnräume. Das ist auch gesünder.
  • Lüften Sie kurz mit Durchzug und halten Sie sonst die Fenster geschlossen.
  • Eine regelmäßig gewartete Heizung kann Energie sparen helfen.
  • Auch in vielen Altbauten kann eine Wärmedämmung nachträglich angebracht werden.

Energie und Freizeit:

  • Fahren Sie vorausschauend und möglichst niedrigtourig mit Ihrem Auto und schalten den Motor im Stau oder an Bahnübergängen rechtzeitig aus.
  • Kurze Strecken lassen sich besser mit dem Fahrrad zurücklegen oder auch zu Fuß.
  • Fahren Sie so oft es geht mit Bus oder Bahn, oder bilden Sie zusammen mit anderen Fahrgemeinschaften mit dem Auto.





Persönliche Agenda im Detail:

EkoZet

Logo EkoZet Rhein-Erft-Kreis

EkoZet Rhein-Erft-Kreis

Das EkoZet des Rhein-Erft-Kreises ist ein unabhängiges Informationszentrum, das sich zum Ziel gesetzt hat, den neusten fachlichen und technischen Stand zur energieeffizienten Verwendung von Materialien, Verfahren und Anlagen zu vermitteln. Dabei sind Energieeffizienz und Energieversorgung die Kernthemen, mit Schwerpunkt im Bereich Bauen, Sanieren und Wohnen.

Kontakt:

Fachbereich Bauen und Umwelt

Frank Ohlmeyer
Uhlstraße 3 (Zi. A 127)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5141
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse

Fachbereich Kultur

Roland Mohlberg
Steinweg 1 (Zi. B 320)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2630
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog