kleine Rubrikillustration: Wirtschaft / UmweltRubrikillustration: Lokale Agenda

Agenda-Preis

Mit der Verleihung des Agenda-Preises will die Stadt Brühl in der Bevölkerung das Bewusstsein für die Nachhaltigkeit in den Bereichen Eine Welt und Gerechtigkeit, Soziales, Ökonomie und Umweltschutz stärken. Mit der Auszeichnung sollen freiwillig erbrachte beispielhafte Leistungen in der Stadt Brühl gewürdigt, der Öffentlichkeit vorgestellt und bekannt gemacht werden.

Gleichzeitig soll damit das Interesse der Bevölkerung für Fragen der Lokalen Agenda geweckt und ein Anreiz zur Nachahmung geschaffen werden. Die Bürger sollen angeregt und ermutigt werden, im Rahmen ihres Lebens- und Einwirkungsbereiches durch Eigeninitiative aktiv, dauerhaft und nachhaltig zum Erhalt des ökologischen, des sozialen und des ökonomischen Umfeldes beizutragen.

Als auszeichnungswürdige Leistungen auf dem Gebiet der Lokalen Agenda 21 kommen solche in Betracht, die sich beispielsweise mit den folgenden Themen befassen:

  • Eine Welt und Gerechtigkeit,
  • Jugend,
  • Schule und Soziales,
  • Wirtschaft und Konsum,
  • Lebensraum Stadt,
  • Umweltschutz und Gesundheit.

Vorschlags- und Bewerbungsberechtigt ist jeder Einwohner der Stadt Brühl.

Die Verleihung des Agenda-Preises findet in der Regel im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kapitelsaal des Rathauses statt.

Agendapreis für das Jahr 2016

Plakat zum Agendapreis 2016
Großbildansicht Plakat zum Agendapreis 2016

Der Ausschuss für Bauen und Umwelt hat beschlossen, den Agendapreis für das Jahr 2016 wieder auszuschreiben. Bewerbungen konnten bis einschließlich zum 31. August 2016 eingereicht werden.

Der Agenda-Preis 2016 ist wieder mit einem Geldpreis verbunden. Es werden ein 1. bis 3. Preis und ein Jugendpreis vergeben.

Die Preisverleihung (Urkunde und Geldprämie, Anerkennungsurkunden) erfolgt im Rahmen einer Feierstunde durch den Bürgermeister.

Die nächste Auslobung
zum Agenda-Preis ist für 2019 geplant.





EkoZet

Logo EkoZet Rhein-Erft-Kreis

EkoZet Rhein-Erft-Kreis

Das EkoZet des Rhein-Erft-Kreises ist ein unabhängiges Informationszentrum, das sich zum Ziel gesetzt hat, den neusten fachlichen und technischen Stand zur energieeffizienten Verwendung von Materialien, Verfahren und Anlagen zu vermitteln. Dabei sind Energieeffizienz und Energieversorgung die Kernthemen, mit Schwerpunkt im Bereich Bauen, Sanieren und Wohnen.

Kontakt:

Fachbereich Bauen und Umwelt

Frank Ohlmeyer
Uhlstraße 3 (Zi. A 127)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5141
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse

Fachbereich Kultur

Roland Mohlberg
Steinweg 1 (Zi. B 320)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2630
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen
Max Ernst-Stipendium - Link zur Online-Bewerbung
In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog