kleine Rubrikillustration: Rathaus / BürgerserviceRubrikillustration: Behörden und behördenähnliche Einrichtungen

Jobcenter Rhein-Erft (zuvor ARGE)

Seit dem 01. Januar 2011 hat das Jobcenter Rhein-Erft die ehemaligen Aufgaben der ARGE übernommen. Träger des Jobcenters Rhein-Erft sind nach wie vor die Agentur für Arbeit Brühl und der Rhein-Erft-Kreis.

Aufgabe Jobcenter Rhein-Erft

Das Jobcenter Rhein-Erft betreut Personen, die nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) einen Anspruch auf das Arbeitslosengeld II haben. Diese ausschließlich aus Steuermitteln finanzierte Sozialleistung richtet sich nach der Bedürftigkeit des Arbeitsuchenden und den mit ihm in einer so genannten Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen. Somit erhalten alle 15 bis 65 jährigen Arbeitsuchenden, die erwerbsfähig sind und keinen oder nur einen geringen Anspruch auf das Arbeitslosengeld I haben, diese Grundsicherung für Arbeitsuchende. Nicht erwerbsfähige Angehörige beziehen bei Bedürftigkeit das so genannte Sozialgeld.

Aktuell betreut das Jobcenter Rhein-Erft ca. 26.000 erwerbsfähige Hilfebedürftige in ca. 18.000 Bedarfsgemeinschaften. Wenn zusätzlich auch die nichterwerbsfähigen Hilfebedürftigen in den Bedarfsgemeinschaften mit hinzu gerechnet werden, so trägt das Jobcenter Rhein-Erft für den Lebensunterhalt von etwa 8% der Rhein-Erft-Kreis- Bevölkerung Sorge.

Die Aufgabengebiete der Rhein-Erft sind in zwei große Fachbereiche unterteilt. Auf der einen Seite deckt der Fachbereich Markt und Integration die Arbeitsvermittlung und das Fallmanagement ab und ist somit Anlaufstelle für Personen, die Unterstützung bei der Suche nach ihrer beruflichen (Wieder-) Eingliederung benötigen. Auf der anderen Seite wird in der Leistungsgewährung alles rund um das Thema Beantragung des Arbeitslosengeldes II einschließlich der Unterkunftskosten bearbeitet.

Um diese beiden großen Aufgabengebiete ranken sich noch verschiedene andere Aufgaben, wie die Unterhaltsheranziehung von getrennt Lebenden oder geschiedenen Hilfebedürftigen, das gesamte Spektrum der Abrechnung von arbeitsmarktpolitischen Instrumenten für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Träger und nicht zuletzt besonders wichtig auch die Widerspruchs- und Klageangelegenheiten. Diese Auflistung ist nicht abschließend.

(Quelle:www.jobcenter-rhein-erft.de)

Jobcenter Rhein-Erft, Geschäftsstelle Brühl

Das Jobcenter Rhein-Erft, Geschäftsstelle Brühl betreut ausschließlich Arbeitslosengeld-II-Kunden.

Ansprechpartner:


Geschäftsstellenleitung
Herr Mende
Zimmer: 410
02232 9461-830



Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:



Kontakt:

Jobcenter Rhein-Erft, Geschäftsstelle Brühl

Herr Mende
Alte Bonn Str. 2c
50321 Brühl
Telefon: 02232 9461-830


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog