kleine Rubrikillustration: Rathaus / BürgerserviceRubrikillustration: Bauen & Planen

Stadtentwicklungskonzept 2015

Unter der Überschrift "Stadtentwicklungskonzept 2015" beschäftigten sich Politik und Verwaltung mit der Brühler Innenstadt. Einbezogen ist die Bürgerschaft. Die Deutsche Stadt- und Grundstücks­entwicklungsgesellschaft GmbH aus Bonn (früher BauGrund) begleitete den Prozess.

Skizze Innenstadt mit dem Planbereich
Großbildansicht Skizze Innenstadt mit dem Planbereich

Mit dem Projekt "Rahmenplanung Innenstadtentwicklung Brühl" stellt die Stadt seit Frühjahr 2005 die Multifunktionalität Ihrer City in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungs- gesellschaft GmbH wurde für die 80 ha große Innenstadt ein räumlich funktionales und strategisches Entwicklungskonzept erarbeitet.

Weg von einer Vielzahl theoretischer Planungsansätze hin zu einem maßgeschneiderten Umsetzungs- und Handlungskonzept, das konkrete Maßnahmen zur dynamischen Entwicklung der Brühler Innenstadt beschreibt und zur Realisierung befördert.

Im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung zeigt die Rahmenplanung insbesondere für folgende Standorte bzw. Flächen konkrete Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten auf:

  • Balthasar-Neumann-Platz
  • Parkplatz Brühl-Mitte
  • Janshof
  • Belvedere-Parkplatz
  • Gelände Ecke Kölnstraße/Heinrich-Esser-Straße
  • nördliche Innenstadt - Bereich Kölnstraße zwischen Kreisel Heinrich-Esser-Straße/ Comesstraße und Burgstraße
Diese Standorte bieten ein beachtliches Potential, innerhalb Brühls neue Impulse für die Innenstadt zu schaffen.

Umgestaltung Ost-West-Achse im Detail

Auf der Basis der Untersuchungsergebnisse hat der Brühler Stadtrat im Spannungsfeld zwischen Realisierungschancen, Planungsablauf und Investitionsvolumen als ersten Einstieg die Neugestaltung der "städtebauliche Entwicklungsachse Balthasar-Neumann-Platz/Brühl-Mitte/Carl-Schurz-Straße/Steinweg/Janshof" beschlossen.

Bürgerinfos (Archiv)

Im Rahmen des innerstädtischen Planungsprozesses wird die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit groß geschrieben. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt werden über das Projekt "Rahmenplanung Innenstadtentwicklung Brühl", den Ablauf des Planungsprozesses, die Untersuchungsschwerpunkte und die Arbeitsergebnisse regelmäßig informiert.

Erstmalig geschehen ist dies am 31. Mai 2005 im Veranstaltungsraum des Max Ernst Museums. Die Stadt Brühl hatte die Bürgerinnen und Bürger zum Projektauftakt zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Daneben erscheinen regelmäßig schriftliche Bürgerinformationen, die über die Verfahrensschritte und Inhalte informieren.





Einzelprojekte Rahmenplanung Innenstadt:

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Rahmenplanung Innenstadt

Walter Schaaf
Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5080
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse
Markus Lamberty
Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5180
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse

Deutsche Stadt- und Grundstücks­entwicklungsgesellschaft GmbH

René Nürnberger
Hochstadenring 50
53119 Bonn
Telefon: 0228 555237-60
Fax: 0228 555237-91

Downloads:


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Straßenkarneval - Link zum Veranstaltungskalender
In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite
www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog