kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Dienstag, 07.03.2017

Städtebefragung "Vitale Innenstädte 2016"

Die Stadt Brühl hat sich in diesem Jahr erstmalig an der Städtebefragung "Vitale Innenstädte 2016" beteiligt. Diese durch das Institut für Handelsforschung GmbH Köln (IFH) durchgeführte Befragung dient einer deutschlandweiten Innenstadtstudie.

Das Ergebnis fällt für Brühl erfreulich gut aus und schließt in der Gesamtbewertung mit einer Note von 2,2 ab. Die Einzelergebnisse werden in der Sitzung des Hauptausschusses am Montag, 13.03.2017, vorgestellt und erläutert.

Im Fokus der Untersuchung lag die Innenstadt im Spiegel der Besuchermeinung. Innenstadtbesucher wurden z.B. nach ihrem Einkaufsverhalten und nach der Attraktivität der Innenstadt befragt. Die Erhebung soll der Gewinnung von verlässlichen und vergleichbaren Informationen zu Besucherstruktur, -verhalten und -bewertung als Grundlage für individuelle Stärken-/Schwächeprofile und eine Zukunftsanalyse dienen. Ziel ist es, den teilnehmenden Städten und Gemeinden Planungsgrundlagen für standortspezifische Maßnahmen zu liefern und somit wertvolles Basiswissen für strategische Entscheidungen vor dem Hintergrund des Strukturwandels.

Um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten, fanden die Befragungen bundeseinheitlich am Donnerstag, 22. September, und am Samstag, 24. September 2016, statt. Im Umkreis von Brühl beteiligten sich auch Erftstadt, Euskirchen, Düren, Köln und Bonn an der Studie. In Mittelstädten wie Brühl wurden 4-5 Interviewer eingesetzt, die insgesamt ca. 400 Interviews führten. Die Ergebnisse sollen im Laufe des Jahres ausgewertet und analysiert werden. Es ist geplant, ausgehend von einer Kick-off-Veranstaltung einen runden Tisch "Stadtmarketing" zu gründen, um anhand der Umfrageergebnisse mögliche Maßnahmen zu beraten und konkrete Handlungsansätze zu erarbeiten mit dem Ziel, die Attraktivität unserer Stadt für die Zukunft zu erhalten bzw. zu steigern.

Involviert werden sollen z.B. Vertreter von Politik, Verwaltung, WEPAG, Handel und der Brühler Geschäftswelt. Diesbezüglich wurde Kontakt mit der in Brühl ansässigen Europäischen Fachhochschule (EuFH) aufgenommen, die einen Lehrstuhl für Handelsmanagement hat. Von hier aus wurde eine Zusammenarbeit und Unterstützung im Rahmen des Auswertungsverfahrens zugesagt.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Pressesprecherin

Frau Uenzen
Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2430
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse

Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl
Link zum Veranstaltungskalender
In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog