kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Mittwoch, 29.03.2017

Auslosung Teilnehmer für den Wettbewerb Rathaus Steinweg / Janshof

Der Rat der Stadt Brühl hat im letzten Jahr den Abriss des Anbaus an das denkmalgeschützte Rathaus Steinweg beschlossen. Der Anbau soll durch einen modernen, barrierefreien - nach neuestem energetischen Standard errichteten - Neubau ersetzt werden.

Gleichzeitig soll der historische Gebäudeteil energetisch ertüchtigt werden. Der daran angrenzende Janshof soll zudem als neuer innerstädtischer Platz mit hoher Aufenthaltsqualität umgestaltet werden.

Für diese komplexe Aufgabe mitten in der Brühler Innenstadt wird ein Wettbewerbsverfahren durchgeführt. Mit der Durchführung des Wettbewerbsverfahrens wurde das Büro Post & Welters aus Dortmund beauftragt.

Bereits im Februar wurde der Wettbewerb im EU-weiten Amtsblatt bekannt gemacht. Die Architektenbüros und -gemeinschaften hatten bis zum Freitag, 24. März 2017, Zeit, sich für das Wettbewerbsverfahren zu bewerben.

Für den Wettbewerb werden insgesamt 15 Teilnehmer zugelassen, davon werden 5 Teilnehmerbüros gesetzt. Für den Wettbewerb sind bereits jetzt folgende Architektenbüros / -gemeinschaften gesetzt:

• gernot schulz : architektur GmbH, Köln mit urbanegestalt PartGmbB Johannes Böttger

• Hahn Helten + Assoziierte Architekten GmbH, Aachen mit 3PLUS FREI-RAUMPLANER Kloeters + Kastner PartGmbB Landschaftsarchitekt + Architekt, Aachen

• JSWD Architekten, Köln mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn

• KKW, Kaldewey, Wortmann Architekten Partnerschaftsgesellschaft mbB, Lüdenscheid

• mvmarchitekt + starkearchitektur, Köln mit greenbox Landschaftsarchitekten, Köln

Die übrigen 10 Teilnehmer wurden am Dienstag, 28. März 2017, unter juristischer Begleitung und im Beisein von Vertretern der Fraktionen, Rathausmitarbeiterinnen und -mitarbeitern und der Presse aus rund 100 Bewerbern ausgelost.

Dabei sind Kastner Pichler Architekten aus Köln mit der Landschaftsarchitektur GmbH aus Bonn, Kayser Architekten aus Aalen mit Volker Strauch Landschaftsarchitektur aus Rudersberg, pussert und kosch architekten mit Rehwaldt Landschaftsarchitekten aus Dresden, Nabe architecture aus Berlin mit Estudio LAC aus Baeza-Jaén (Spanien), Wuttke & Ringhof Architekten aus Berlin mit Landschaftsarchitekt Reither aus Bonn, Architekten Stein Hemmes Wirtz aus Frankfurt mit QUERFELD EINS Landschaft/Städtebau/Architektur aus Dresden, Heinle, Wischer und Partner aus Köln mit scape Landschaftsarchitekten aus Düsseldorf , KiS Architektur mit Hunck+Lorenz Freiraumplanung aus Hamburg, Schaltraum Partnerschaft von Architekten aus Hamburg mit BHF Landschaftsarchitekten aus Schwerin und WW+GmbH mit Ernst+Partner Landschaftsarchitekten BDLA aus Trier.

Zwei Architekturbüros aus Brühl, die sich ebenfalls beworben hatten, kamen leider nicht zum Zuge. Sie sind auch nicht unter den 15 Nachrückern, die vorsorglich gelost wurden für den Fall, dass von den nun fest stehenden Teilnehmern jemand abspringt.

Im nächsten Schritt werden den 15 Teilnehmern die Auslobungsunterlagen am Freitag 7. April zugesandt. Ab diesem Zeitpunkt können die Büros / -gemeinschaften ihre Entwürfe entwickeln. Die Abgabe der Planunterlagen muss bis zum 8. Juni 2017 erfolgen.
Innerhalb dieses Zeitraums wird es für die Teilnehmer zudem ein Einführungskolloquium geben. Am Donnerstag, 27. April 2017 findet ein Kolloquium mit den Wettbewerbsteilnehmern, dem Preisgericht und dem Auslober statt, um die Aufgabenstellung grundsätzlich zu erläutern und mündliche Fragen sowie die zuvor schriftlich gestellten Rückfragen zu beantworten.

Das Preisgericht, welches sich aus Vertretern von Politik, Stadtverwaltung und externen Fachleuten zusammensetzt, wird dann in der Preisgerichtssitzung am Donnerstag, 6. Juli 2017, den Gewinner des Wettbewerbsverfahrens Rathaus Steinweg / Janshof bestimmen.






Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen
Max Ernst-Stipendium - Link zur Online-Bewerbung
In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog